Dubai Shopping Festival - einen Monat lang im Schnäppchen-Fieber

Es wird wie in jedem Jahr ein Fest der Superlative: Das Dubai Shopping Festival, kurz DSF genannt, lockt seit nunmehr 15 Jahren (Stand 2010) Touristen aus aller Welt zu einem Einkaufsevent der Extraklasse an den Persischen Golf. Rund einen Monat lang, immer in der besonders angenehmen und milden Reisezeit zwischen Dezember und März, verwandelt sich die City of Gold in ein gigantisches Shopping-Paradies für aktuelle Fashion, Juwelen und Luxusgüter. „Die besten Marken der Welt zu den weltweit niedrigsten Preisen“, lautet das offizielle Motto. Satte Rabatte bis zu 75 Prozent auf die in Dubai eh schon steuerfreien Waren sind die Regel.

Designer-Mode und Schuhe der gefragtesten und teuersten Labels warten ebenso auf Schnäppchenjäger wie Luxusautos, hochwertige Elektronik und Computer, Uhren und Schmuck, Kosmetik und Parfüms sowie Wohnaccessoirs. Das Attraktive daran: Zum Schnäppchen-Verkauf stehen keine Ladenhüter oder Auslaufmodelle, sondern die aktuellsten und heißesten Trends.

Die Termine für das Mega-Event sind wechselnd, 2016 findet es im Januar statt. Vom Geheimtipp zum globalen Event Das DSF, im arabischen Raum als Layali Dubai bekannt, erlebte seine Uraufführung 1996 in der Regierungszeit von Scheich Mohammed bin Rashid Al Maktoum. Ursprünglich gedacht als Werbeveranstaltung, um die Augen der Welt auf den aufblühenden Handel in Dubai zu lenken, entwickelte es sich Laufe der Jahre von einem Geheimtipp für Schnäppchenjäger zu einer der beliebtesten Touristenattraktionen im Mittleren Ostens.

Innerhalb eines Monats strömen mehr als 3,5 Millionen Besucher in das Emirat. Im Kern zwar immer noch ein Shopping-Event vor allem für Luxusgüter, mauserte sich das Festival während der letzten Jahre zu einem gigantischen Fest für die ganze Familie und einer grenzüberschreitenden Handels- und Kulturplattform mit Teilnehmern aus aller Welt. Dubai als Schnittstelle zwischen Ost und West. Weltoffenheit und kulturelle Vielfalt Das Emirat zeigt sich beim Shoppen und Feiern als weltoffenes Global Village: Miniberockte Models aus dem Westen haben hier ebenso ihren Platz wie chinesische Artisten, arabische Großfamilien und Folkloregruppen aus Hinterasien in Landestracht.

Smarte Vertreter internatioler Marken arbeiten Tür an Tür mit einheimischen Teilnehmern, die alte Handwerkskünste demonstrieren. Da wartet die verschleierte Muslima wie selbstverständlich neben der indischen Besucherin im Sari, europäische und australische Touristen in Freizeitkleidung einträchtig neben amerikanischen Businessmen und japanischen Besuchergruppen vor den Absperrungen, bevor die heiße Schlacht um Schnäppchen und Rabatte eröffnet wird. Kaum ein muslimisches Land, das einen weltoffenen, toleranten Islam mit derartiger Selbstverständlichkeit und Lebensfreude demonstriert wie Dubai.

Schnäppchen-Jagen kennt hier weder kulturelle noch nationale Grenzen.

Entertainment für die ganze Familie

Das Dubai Shopping Festival gibt sich betont familienfreundlich: Unter dem Motto "Eine Welt. Eine Familie. Ein Festival" wird jede Menge Entertainment geboten, nicht nur in den mehr als 40 Shopping Malls der Stadt und im internationalen Vergnügungspark Global Village an der Emirates Road, sondern auch am Dubai Creek und in den zahlreichen öffentlichen Parks. Tägliches Feuerwerk und spektakuläre Lasershows, karnevalartige Umzüge und Artistenaufführungen, Kostümfeste, Straßentheater, Talentwettbewerbe, gastronomische und sportliche Events, Freiluft-Konzerte und Modenschauen lassen rund ums Shoppen keine Langeweile aufkommen. Luxus-Verlosungen und großzügige Gepäckzulassung Besonders beliebt sind die Verlosungen, bei denen täglich Luxusautos, Goldbarren und Bargeld unters Volk gebracht werden.

Wer auch einmal ursprünglicheres Marktflair à la Dubai genießen will, sollte einen der zahlreichen Souks besuchen, wo aus Anlass des Festivals Gold, Schmuck, Antiquitäten, Teppiche und Kunsthandwerk zu unschlagbar günstigen Preisen erworben werden können. Handeln und um Rabatte feilschen inklusive. Organisiert wird das Dubai Shopping Festival derzeit von einer halbstaatlichen Event- und Promotionagentur, die Gesamtleitung liegt bemerkenswerterweise in den Händen einer Frau.